Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Search and Views Navigation

Veranstaltung Views Navigation

Februar 2020

Die Lebenserinnerungen des Hamburger Architekten Martin Haller

6. Februar |19:30 - 21:00
Historischer Bahnhof Friedrichsruh, Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
kostenlos

Er entwarf die Laeiszhalle, war führend im siebenköpfigen Hamburger Rathausbaumeisterbund, baute Bankhäuser und luxuriöse Privatvillen – Martin Haller (1835 bis 1925) hat das Gesicht Hamburgs nachhaltig geprägt. Seine reichen Lebenserinnerungen hielt er als Ruheständler handschriftlich in elf Kladden fest. Dr. Claus Gossler (Wentorf) hat diesen autobiografischen Schatz gehoben und wird…

Erfahren Sie mehr »

Bismarck in der Erinnerungskultur der Deutschen

9. Februar |14:00
Bismarck-Museum, Am Museum 2
Friedrichsruh, 21521
4€

Führung durch das Bismarck-Museum: Historische Erinnerungsstücke und die vielen Geschenke, die Otto von Bismarck erhielt, vermitteln im Bismarck-Museum Friedrichsruh ein Bild davon, welchen Eindruck der erste Reichskanzler in der persönlichen und kollektiven Erinnerung der Deutschen hinterlassen hat. Diese Erinnerungskultur wird im Rahmen dieser Führung vorgestellt und kritisch hinterfragt. Mindestteilnehmerzahl: 4…

Erfahren Sie mehr »

Otto von Bismarck und seine Zeit

16. Februar |14:00
Historischer Bahnhof Friedrichsruh, Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
kostenlos

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung der Otto-von-Bismarck-Stiftung: In der Dauerausstellung „Otto von Bismarck und seine Zeit“ werden die Erfolge und Misserfolge des preußisch-deutschen Staatsmannes im Kontext der politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüche des 19. Jahrhunderts aufgezeigt. Auch seine bemerkenswerte Außen- und Bündnispolitik wird anschaulich dargestellt. Abbildung: Reproduktion seiner Unterschrift auf…

Erfahren Sie mehr »

Bildung und Politik. Das Bürgertum im deutschen Kaiserreich

20. Februar |19:30 - 21:00
Historischer Bahnhof Friedrichsruh, Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
kostenlos

Das deutsche Kaiserreich war – am Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert – geprägt von politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Umbrüchen, zu einem wesentlich Merkmal wurde der Prozess der Hochindustrialisierung. Die Lebenswelt der Menschen wurde von einer großen Dynamik erfasst und damit veränderten sich die verschiedenen Erziehungs-, Bildungs- und Sozialisationsprozesse.…

Erfahren Sie mehr »

März 2020

Otto von Bismarck und seine Zeit

15. März |14:00
Historischer Bahnhof Friedrichsruh, Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
kostenlos

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung der Otto-von-Bismarck-Stiftung In der Dauerausstellung „Otto von Bismarck und seine Zeit“ werden die Erfolge und Misserfolge des preußisch-deutschen Staatsmannes vor dem Hintergrund der vielfältigen Umbrüche des 19. Jahrhunderts aufgezeigt. Geprägt wurde diese Zeit auch durch drei Einigungskriege, den Deutsch-Dänischen Krieg (1864), den Deutschen Krieg (1866)…

Erfahren Sie mehr »

Vielfalt und Widersprüchlichkeit. Wege des Wilhelminischen Kaiserreichs in die Moderne

19. März |19:30 - 21:00
Historischer Bahnhof Friedrichsruh, Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
kostenlos

Das Wilhelminische Kaiserreich stelle eine vielfältige und widersprüchliche Modernisierungsetappe in der deutschen Geschichte dar, so die Einschätzung von Dr. Nils Freytag, Studienreferent am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er hat im vergangenen Jahr ein Seminarbuch über diese Phase veröffentlicht, das auch die Grundlage für seinen Vortrag bildet. Sein Erkenntnisinteresse zielt…

Erfahren Sie mehr »

April 2020

Über Migration nachdenken

2. April |19:00
Warburg-Haus, Heilwigstraße 116
Hamburg, 20249
kostenlos

Den diesjährigen Hamburger Bismarck-Vortrag wird der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Peter Graf von Kielmansegg, Universität Mannheim, halten. In dieser Vortragsreihe greift die Otto-von-Bismarck-Stiftung Themen auf, die über ihre wissenschaftliche Forschungstätigkeit und historisch-politische Bildungsarbeit hinausgehen. Wir bitten um persönliche Anmeldung unter 0 41 04 / 97 71-0 oder info@bismarck-stiftung.de. Abbildung: „Die Auswanderer…

Erfahren Sie mehr »

Bismarck in der Erinnerungskultur der Deutschen

5. April |15:00
Bismarck-Museum, Am Museum 2
Friedrichsruh, 21521
4€

Öffentliche Führung durch das Bismarck-Museum: Rund 350 Originalobjekte und einige Reproduktionen vermitteln im Bismarck-Museum Friedrichsruh einen anschaulichen Eindruck von der Bedeutung, die dem ersten Reichskanzler in der öffentlichen Wahrnehmung lange Zeit zugekommen ist. Diese Erinnerungskultur wird im Rahmen der Führung kritisch beleuchtet. Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen Abbildung: Historische Postkarte aus dem…

Erfahren Sie mehr »

Otto von Bismarck und seine Zeit

19. April |15:00
Historischer Bahnhof Friedrichsruh, Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
kostenlos

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung der Otto-von-Bismarck-Stiftung: Die politische Biografie Otto von Bismarcks ist eng mit den politischen und wirtschaftlichen Umbrüchen des 19. Jahrhunderts verwoben. Die politischen Erfolge des ersten Reichskanzlers können ebenso wie seine Misserfolge daher nur in ihrem historischen Kontext verstanden werden. Die Führung durch die Dauerausstellung bietet…

Erfahren Sie mehr »

Mai 2020

Karl Dönitz. Eine deutsche Karriere?

7. Mai |19:00
Augustinum Aumühle, Theatersaal, Mühlenweg 1
Aumühle, 21521
kostenlos

Dr. Jörg Hillmann wird in seinem Vortrag die Wegmarken im Werdegang von Karl Dönitz nachzeichnen und sich kritisch mit dem Geschichtsbild seiner Person, das nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges gezeichnet wurde, auseinandersetzen. Dönitz war ein überzeugter Anhänger Adolf Hitlers und wurde 1943 zum Oberbefehlshaber der Kriegsmarine befördert. Von Hitler…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren