Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Politik in der „doppelten Hauptstadt“ Berlin

07.12.2023 |19:30 - 21:00

- Free

Otto von Bismarck war als preußischer Ministerpräsident und Reichskanzler der prominenteste Politiker seiner Zeit, der gleichzeitig Preußen und dem Deutschen Reich diente – aber nicht der einzige. Lennart Bohnenkamp stellt in seinem Vortrag Forschungsergebnisse aus seinem Dissertationsprojekt über die „Politik in der doppelten Hauptstadt Berlin 1867 – 1918“ vor. In das Blickfeld werden Wechselwirkungen und Verflechtungen zwischen preußischer Politik und Reichspolitik gerückt. Lennart Bohnenkamp verbindet seine Bestandsaufnahme mit der Frage, ob das preußisch-deutsche Regierungssystem den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umwälzungen jener Zeit gerecht wurde.

Lennart Bohnenkamp, M.Ed., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte am Historischen Seminar der TU Braunschweig.

Abb.: Flaneure vor dem Berliner Reichstagsgebäude, Fotografie, um 1900. Die Statue zeigt Otto von Bismarck – er galt als chronisch überarbeitet, weil er neben der Position des Reichskanzlers verschiedene Ämter in der preußischen Regierung innehatte.


Ihre Anmeldung nehmen wir gerne ab dem 23. November telefonisch unter der Nummer 04104 / 97710 oder per E-Mail an info@bismarck-stiftung.de entgegen. Der Eintritt ist frei.

Details

Datum:
07.12.2023
19:30 - 21:00 Uhr

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung

Veranstaltungsort

Historischer Bahnhof Friedrichsruh
Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
Google-Karte anzeigen

Details

Datum:
07.12.2023
19:30 - 21:00 Uhr

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung

Veranstaltungsort

Historischer Bahnhof Friedrichsruh
Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521
Google-Karte anzeigen