Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hamburger Bismarck-Vortrag: Konflikt und Kohäsion in der Demokratie

23. März |19:00 - 20:30

- Kostenlos

In diesem Jahr setzten wir unsere Reihe „Hamburger Bismarck-Vortrag“ im Internet fort. Die Veranstaltung ist damit für alle Interessierten von Zuhause aus frei zugänglich. Als Referent wurde der renommierte Politikwissenschaftler Prof. Dr. Jan-Werner Müller gewonnen, der an der US-amerikanischen Princeton University lehrt. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Demokratie und ihre Ideengeschichte, ihre Erfolgsbedingungen und die Anfeindungen durch den Populismus. Für uns wird er unter dem Titel „Konflikt und Kohäsion in der Demokratie“ diskutieren, vor welchen aktuellen Herausforderungen die demokratischen Gesellschaften stehen. Wie können sie auch in Zukunft ihre Konflikte lösen und den Zusammenhalt sichern?

Literatur von Jan-Werner Müller (Auswahl):

Freiheit, Gleichheit, Ungewissheit. Wie schafft man Demokratie? Berlin 2021 (voraussichtliches Erscheinungsdatum: 10. Mai 2021)

Furcht und Freiheit – Für einen anderen Liberalismus, Berlin 2019
Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Buchpreis 2019

Was ist Populismus? Ein Essay, Berlin 2016

Das demokratische Zeitalter. Eine politische Ideengeschichte Europas im 20. Jahrhundert, Berlin 2013


Abbildung: Social Media (Grafik: Thomas Ulrich / Pixabay), Plakate an einer Berliner Litfaßsäule im Wahlkampf vor der Reichstagswahl 1912 (Fotograf unbekannt, gemeinfrei).

Details

Datum:
23. März
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
Kostenlos

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung

Details

Datum:
23. März
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
Kostenlos

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung