Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Abgesagt: Über Migration nachdenken

2. April |19:00

- kostenlos

Mit ihrem diesjährigen „Hamburger Bismarck-Vortrag“ knüpft die Otto-von-Bismarck-Stiftung an eine der zentralen Debatten der Gegenwart an: Anders als im 19. Jahrhundert ist Europa heute Sehnsuchtsort und Ziel vieler Menschen, die der Armut, Unterdrückung und Kriegen entfliehen wollen. Insbesondere seit 2015 wird intensiv nicht nur über die verschiedenen Fluchtursachen diskutiert, sondern auch, ob und inwieweit die Mitgliedsländer der Europäischen Union bereit sind, Asylsuchende aufzunehmen und Einwanderung zuzulassen. Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Peter Graf Kielmansegg, Universität Mannheim, wird in seinem Vortrag vor dem Hintergrund dieser Debatten „Über Migration nachdenken“, so der Titel der Veranstaltung.

Zur Person: Prof. Dr. Peter Graf Kielmansegg, geb. 1937, Studium der Rechtswissenschaft und der Geschichte, Professuren für Politikwissenschaft an den Universitäten Darmstadt, Köln und Mannheim 1971–2003, Gastprofessuren an der Georgetown University Washington/DC. und dem Johns Hopkins Center Bologna, Präsident der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 2003–2009. Forschungsschwerpunkte: politikwissenschaftliche Demokratieforschung, Geschichte des politischen Denkens und Zeitgeschichte.

Wir bitten um persönliche Anmeldung unter der Telefonnummer 0 41 04 / 97 710 oder per E-Mail an info@bismarck-stiftung.de.


Abbildung: „Die Auswanderer (Abschied der Auswanderer von ihrer Heimat)“, Gemälde von Carl Wilhelm Hübner, 1846 (CC0 1.0, https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bilderrevolution0349.jpg)

Diese Veranstaltung muss leider entfallen.

Details

Datum:
2. April
Zeit:
19:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Warburg-Haus
Heilwigstraße 116
Hamburg, 20249

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung

Details

Datum:
2. April
Zeit:
19:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Warburg-Haus
Heilwigstraße 116
Hamburg, 20249

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung