Lade Veranstaltungen

« All Events

Geschichtsinteresse, Geschichtsverständnis und Geschichtsbild von Gerhard Stoltenberg

23. November |19:00 - 20:30

Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Lappenküper in der Hermann-Ehlers-Stiftung, Kiel:

Gerhard Stoltenberg gehört zu den herausragenden Politikern der deutschen Nachkriegsgeschichte. Über den Ministerpräsidenten und Bundesminister scheint das Urteil klar konturiert: ein Symbol für Solidität und Kontinuität, Disziplin und Verlässlichkeit, Überzeugungen und analytische Sachlichkeit. Dass der Staatsmann promovierter, ja habilitierter Historiker war, bleibt in der öffentlichen Wahrnehmung häufig unterbelichtet. Auch die Geschichtswissenschaft hat sich mit seiner universitären Ausbildung und Laufbahn noch nicht vertiefend beschäftigt. Den 20. Todestag Gerhard Stoltenbergs am 23. November 2021 nimmt die Hermann-Ehlers-Stiftung zum Anlass, diese Lücke der biografischen Forschung in einem Problemaufriss auszumessen. Als Gast-Regner wird Prof. Dr. Ulrich Lappenküper das Geschichtsinteresse und das Geschichtsverständnis Stoltenbergs nachzeichnen und diskutieren, welche Konsequenzen der Politiker aus dem Geschichtsbild des Historikers zog.

Foto: Forschungsminister Dr. Gerhard Stoltenberg (Mitte) besucht am 21. Februar 1969 in Kiel die Firma Hell, links im Bild Dr. Rudolf Hell, Erfinder und Unternehmer vor allen in den Bereichen Nachrichten- und Reproduktionstechnik. (Fotograf: Friedrich Magnussen / Stadtarchiv Kiel, CC BY-SA 3.0 DE)


Anmeldung unter: anmeldung@hermann-ehlers.de

Details

Datum:
23. November
Zeit:
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Hermann-Ehlers-Stiftung
Niemannsweg 78
Kiel, 24105

Veranstalter

Hermann-Ehlers-Stiftung Kiel

Details

Datum:
23. November
Zeit:
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort

Hermann-Ehlers-Stiftung
Niemannsweg 78
Kiel, 24105

Veranstalter

Hermann-Ehlers-Stiftung Kiel