Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Reichsgründung 1870/71

25. August |18:30 - 20:00

- 2€

Mit der Gründung des Deutschen Reichs im Januar 1871 erfüllte sich für viele Anhänger der Nationalbewegung ein langgehegter Traum – nur wenige Jahrzehnte zuvor war seine Verwirklichung noch unerreichbar erschienen. Prof. Dr. Michael Epkenhans geht in seinem Vortrag der Frage nach, wie es innerhalb eines relativ kurzen historischen Prozesses doch zur Gründung des deutschen Nationalstaates kommen konnte. Außerdem erörtert er, was es bedeutete, dass die Reichsgründung „von oben“ und nicht „von unten“ – aus der Bevölkerung heraus – erfolgte und welche Folgen sie für das fragile Machtgefüge in Europa hatte.

– Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Landesarchiv Schleswig-Holstein –

Prof. Dr. Epkenhans war bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im März 2021 Geschäftsführender Beamter und Stellvertreter des Kommandeurs sowie Leitender Wissenschaftler im Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam, von 1996 bis 2009 war er Geschäftsführer der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh.

Anmeldungen nimmt im Landesarchiv Schleswig-Holstein Frau Sonja Clausen unter der Telefonnummer 04621/8618-37 oder per E-Mail sonja.clausen@la.landsh.de entgegen.


Abbildung: Entwurf des Malers Anton von Werner zur Kaiserproklamation (© Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Leihgabe für unsere aktuelle Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles).

Details

Datum:
25. August
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
2€

Veranstaltungsort

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Prinzenpalais 1
Schleswig, 24837

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung
Landesarchiv Schleswig-Holstein

Details

Datum:
25. August
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
2€

Veranstaltungsort

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Prinzenpalais 1
Schleswig, 24837

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung
Landesarchiv Schleswig-Holstein