Lade Veranstaltungen

« All Events

Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71

19. August |19:30 - 21:00

- Kostenlos

Überall in Deutschland erinnern Denkmäler an die Gefallenen des Deutsch-Französischen Krieges, dennoch scheint dieser beinahe vergessen zu sein. Dabei veränderte er maßgeblich die Landkarte Europas: Mit der symbolträchtigen Proklamierung des Deutschen Kaiserreichs im Spiegelsaal von Schloss Versailles erfüllte sich für viele Deutsche der Traum von einem eigenen Nationalstaat.

Prof. Dr. Michael Epkenhans wird in seinem Vortrag Ursachen, Verlauf und Beendigung dieses Krieges schildern. Außerdem geht er der Frage nach, was die Einigung auf dem Schlachtfeld für den weiteren Verlauf der deutschen Geschichte im Innern, aber auch für Europa bedeutete.

Prof. Dr. Epkenhans war bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im März 2021 Geschäftsführender Beamter und Stellvertreter des Kommandeurs sowie Leitender Wissenschaftler im Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam, von 1996 bis 2009 war er Geschäftsführer der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh.

Literatur:

Michael Epkenhans
Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71
Ditzingen 2020

 

 

 

 

 

 


Abbildung oben: „MARS-LAS-TOUR den 16. August 1870“, Emil Hünten, Öl auf Leinwand (1878), Bismarck-Museum Friedrichsruh (© Otto-von-Bismarck-Stiftung). Das Gemälde ist in unserer aktuellen Sonderausstellung „1870/71. Reichsgründung in Versailles“ zu sehen.


Derzeit ist noch nicht entschieden, ob diese Veranstaltung online angeboten wird oder mit der persönlichen Anwesenheit von Gästen stattfinden kann. Weitere Informationen werden wir voraussichtlich in der ersten August-Woche mitteilen.

Details

Datum:
19. August
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung

Details

Datum:
19. August
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung