Lade Veranstaltungen

« All Events

Das „verkaufte Vaterland“

09.06.2022 |19:30 - 21:00

- Kostenlos

Die polnische Bevölkerung war im Deutschen Kaiserreich die größte nationale Minderheit. Ihre Geschichte ist eingebettet in ein widersprüchliches Geflecht, bestehend aus sozialer Integration und politischem Widerstand, aus kultureller Autonomie und erwarteter Assimilation. Dr. des. Daniel Stienen (Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften) stellt in seinem Vortrag die bedeutsamste der von der preußischen Regierung unternommenen Unterdrückungsmaßnahmen vor, die 1886 begonnene Siedlungspolitik. Außerdem fragt er nach dem Stellenwert des nationalen Denkens in Staat und Gesellschaft am Vorabend des Ersten Weltkriegs.

Abbildung: „Rugi Pruskie“ (Die Ausweisung der Polen aus Preußen), Gemälde von Wojciech Kossak (1857–1942), um 1909, Museum im Altstädtischen Rathaus Toruń (gemeinfrei)

Details

Datum:
09.06.2022
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Historischer Bahnhof Friedrichsruh
Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung

Details

Datum:
09.06.2022
Zeit:
19:30 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Historischer Bahnhof Friedrichsruh
Am Bahnhof 2
Friedrichsruh, 21521

Veranstalter

Otto-von-Bismarck-Stiftung