In der Otto-von-Bismarck-Stiftung,

einer bundesunmittelbaren Stiftung des öffentlichen Rechts, ist zum 15.07.2024 am Dienstort Friedrichsruh die Stelle

der Geschäftsführung (m/w/d)
zu besetzen.

Zielsetzung der Otto-von-Bismarck-Stiftung mit Standorten in Friedrichsruh bei Hamburg und Schönhausen an der Elbe ist es, das Andenken an Otto von Bismarck zu wahren und einen Beitrag zum Verständnis der deutschen Geschichte des 19. Jahrhunderts zu leisten.

Die Geschäftsführerin/der Geschäftsführer ist Mitglied des Vorstands der Otto-von-Bismarck-Stiftung. Das Aufgabengebiet umfasst u.a. die Bereiche Haushaltsführung, Personalwesen und -führung, Wissenschaftskommunikation, Rechtsangelegenheiten, Bibliotheks-/Archivwesen, Veranstaltungen, Ausstellungen und Publikationen. Die Geschäftsführung entwickelt und pflegt Kontakte zu wissenschaftlichen Institutionen sowie vergleichbaren Organisationen und positioniert die Stiftung in der historisch-politischen Bildungslandschaft und in der Wissenschaft. Die Geschäftsführung vertritt den Bauherrn bei Planung und Betreuung von Baumaßnahmen. Sie ist maßgeblich in die Konzipierung neuer Ausstellungen eingebunden.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium, möglichst der Geschichtswissenschaft, mit abgeschlossener Promotion,
  • Verwaltungs- und Führungserfahrung,
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, Sozialkompetenz sowie loyale und konstruktive Zusammenarbeit mit den Gremien der Stiftung (Kuratorium, Vorstand, wissenschaftlicher Beirat),
  • herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der deutschen Geschichte des 19. Jahrhunderts,
  • langjährige Erfahrungen in Konzeption, Anlage und Durchführung wissenschaftlich anspruchsvoller Projekte,
  • langjährige Erfahrungen bei der Edition historischer Quellen,
  • gute Kenntnisse der englischen und französischen Sprache,
  • ausgewiesene Kontakte zur nationalen und internationalen Wissenschaft.

Wir bieten:

  • vielfältige Entfaltungsmöglichkeit in einem interessanten Arbeitsfeld,
  • eine unbefristete Vollzeitstelle,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD/Bund entsprechend Ihren persönlichen Voraussetzungen.

Wir sind ausdrücklich offen für jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie unter bismarck-stiftung.de/datenschutz.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und den einschlägigen Unterlagen bis spätestens 08.03.2024
per E-Mail an den Vorstandsvorsitzenden der Otto-von-Bismarck-Stiftung Norbert Brackmann: vorstand@bismarck-stiftung.de

oder per Briefpost an

Otto-von-Bismarck-Stiftung
Vorstand
Am Bahnhof 2
21521 Friedrichsruh

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Vorstandsvorsitzenden Norbert Brackmann (vorstand@bismarck-stiftung.de) oder den Geschäftsführer Prof. Dr. Ulrich Lappenküper (ulappenkueper@bismarck-stiftung.de).