Sie befinden sich hier: Otto von Bismarck Stiftung Standort Friedrichsruh Erleben Programm

Standort Friedrichsruh

Hamburger Bismarck-Vortrag

"Vom Nutzen der Geschichte."
Vortrag von Prof. Dr. Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte München-Berlin).

  • Wo Warburg-Haus, Hamburg
  • Wann Freitag, 30. März 2012, 19:00 Uhr

"Die Ikonographie der Abdankung"

Vortrag von Prof. Dr. Martin Schieder (Universität Leipzig).
In Zusammenarbeit mit der Freien Lauenburgischen Akademie.

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann Donnerstag, 22. März 2012, 19:30 Uhr

"Jenseits von Aufstieg und Fall"

"Empires im langen 19. Jahrhundert und das Modell des Nationalstaats."
Vortrag von Prof. Dr. Jörn Leonhardt (Universität Freiburg/Br.).

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann Donnerstag, 8. März 2012, 19:30 Uhr

Bahnhofskino - Literatur

"Buddenbrooks"
Aufwändige und preisgekrönte Verfilmung des Romans von Thomas Mann. Mit Liselotte Pulver, Nadja Tiller, Hansjörg Felmy, Hanns Lothar u.a.
Regie: Alfred Weidenmann. D 1959

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann Dienstag, 28. Februar 2012, 19:30 Uhr

An den äußersten Westmarken der vaterländischen Sache dienen

Die rheinpreußischen Grenzkreise Eupen und Malmedy 1815-1914.
Vortrag von Dr. Sebastian Scharte (Münster).

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann Donnerstag, 16. Februar 2012, 19:30 Uhr

Präsentation von "Gedanken und Erinnerungen"

Präsentation der neu edierten "Gedanken und Erinnerungen" Otto von Bismarcks in der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin. Festredner: Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. (Nur für geladene Gäste)

  • Wo Parlamentarische Gesellschaft, Berlin
  • Wann 04.11.2011, 11 Uhr

Randnotizen: "Setzen, 5!"

Ein Archivfund aus der Schulzeit des Kaisers Wilhelm II.

Vortrag von Dr. Ulf Morgenstern

Wilhelm II. besuchte als erster preußischer Prinz ein reguläres Gymnasium. In Kassel  legte er 1875 das Abitur ab. Daß der Prinz während dieser Schuljahre dem strengen Regiment eines pietistischen Erziehers unterworfen war, ist bekannt. Wie sehr aber auch die Gymnasiallehrer den Teenager in die Mangel nahmen, wird aus einem zufällig aufgefundenen Schulheft Wilhelms deutlich. Hier kündigen sich die sprachlichen Absonderlichkeiten des späteren Vielredners bereits an...

 

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann 15. Dezember, 19:30 Uhr

Bahnhofskino - Historienfilm

"Young Victoria"

Besonders in seiner Ausstattung beeindruckender Film über die jungen Jahre der englischen Queen Victoria.
Mit Emily Blunt, Rupert Friend u.a.
Regie: Jean-Marc Vallée. GB 2009

 

 

 

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann 7. Dezember 2011, 19:30 Uhr

Der Mythos vom liberalen "Volkskaiser" Friedrich III.

Vortrag von Dr. Frank-Lorenz Müller (Senior Lecturer an der University of St. Andrews).

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann 24. November 2011, 19:30 Uhr

3. Historisch-Politischer Marktplatz

Eine Veranstaltung des Klett-Verlages für Multiplikatoren in Kooperation mit der Otto-von-Bismarck-Stiftung.
(Ulrich de Vries / Dr. Andreas von Seggern)

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung
  • Wann 19. November 2011, 9:00-17:00 Uhr

Die NS-Zeit in Aumühle und Umgebung

Vortrag von Dr. William Boehart (Leiter der Archivgemeinschaft Schwarzenbek).

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung, Vortragsraum
  • Wann 10. November 2011, 19:30 Uhr

Die 50er Jahre in Bild und Ton

Quelleninterpretation im Geschichtsunterricht.
Lehrerfortbildung in Kooperation mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) Kronshagen. (Jürgen Matthiessen / Dr. Andreas von Seggern)

  • Wo Otto-von-Bismarck-Stiftung
  • Wann 10. November 2011, 14:30-17:30 Uhr
«StartZurück11121314WeiterEnde»
Seite 12 von 14