Sie befinden sich hier: Otto von Bismarck Stiftung Sie befinden sich hier: Aktuelles Anzeigen der Inhalte vom Tag: Sammlung

Besuchen Sie uns

Erfahren Sie mehr über das Angebot unserer Standorte und sehen Sie sich unsere virtuelle Austellung an.


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00da975/de/components/com_k2/models/item.php on line 445

Beim Neujahrsempfang der Otto-von-Bismarck-Stiftung am 10. Januar 2014 kam es zur feierlichen Übergabe einer Neuerwerbung für die Sammlung der Otto-von-Bismarck-Stiftung. Es handelt bei dem Exponat um ein Porträt König Friedrich Wilhelms IV. von Preußen, das mit Mitteln der Hamburger Sparkasse und des Fördervereins der Otto-von-Bismarck-Stiftung auf einer Auktion ersteigert werden konnte. Norbert Brackmann, Vorsitzender des Fördervereins der Stiftung, übergab das Ölbild an den Vorstandsvorsitzenden der Otto-von-Bismarck-Stiftung, Ministerialdirektor a. D. Dr. Rüdiger Kass und den Geschäftsführer der Stiftung, Prof. Dr. Ulrich Lappenküper.

 

Das Brustbildnis zeigt den 1840 zur Herrschaft gelangten preußischen Monarchen in der Uniform eines Generalmajors des 1. Garde-Regiments zu Fuß. Das Porträt wurde um 1845 entweder vom bayerischen Hofmaler Joseph Karl Stieler persönlich oder aus dem Umfeld seiner Werkstatt angefertigt. Der aus Mainz stammende Stieler schuf hauptsächlich Porträts von zahlreichen Persönlichkeiten aus Adel, Politik, Militär, Wissenschaft und Kunst. Seine Arbeiten zeichnen sich insbesondere aus durch eine hohe technische Kunstfertigkeit sowie eine starke Tendenz zur Idealisierung der abgebildeten Personen, auf die sich der Maler konzentriert und dabei weitgehend auf schmückendes Beiwerk verzichtet.

 

Wo das neuerworbene Objekt seinen Platz finden wird, steht noch nicht fest. In einer zukünftigen, neu konzipierten Dauerausstellung der Stiftung dürfte das Porträt des "Romantikers" auf dem preußischen Königstrhon, der zwar mit vielen Talenten gesegnet war, aber als Herrscher nicht immer glücklich agierte, nicht nur als historisch wertvolles Zeugnis einer vergangenen Epoche, sondern auch wegen seiner künstlerischen Qualität einen Höhepunkt darstellen.

 

Veröffentlicht in Aktuelles
Montag, den 10. Januar 2011 um 13:50 Uhr

Unsere Exponate des Monats

Jeden Monat stellen wir Ihnen ein besonderes Ausstellungsstück unserer Sammlung pro Standort sowie seine Geschichte vor. Im Januar 2011 möchten wir Ihnen für den Standort Schönhausen einen besonderen Zierteller zeigen. Der Zierteller ist ein Staatsgeschenk von Ignacio Romero Vargas (1835 – 1895), der von 1887 bis 1894 mexikanischer Gesandter in Berlin gewesen ist.

Veröffentlicht in Aktuelles