Sie befinden sich hier: Otto von Bismarck Stiftung Sie befinden sich hier: Aktuelles Anzeigen der Inhalte vom Tag: Mythen

Besuchen Sie uns

Erfahren Sie mehr über das Angebot unserer Standorte und sehen Sie sich unsere virtuelle Austellung an.


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00da975/de/components/com_k2/models/item.php on line 445
Montag, den 04. April 2011 um 06:39 Uhr

Erfolgreicher 1. Hamburger Bismarck-Vortrag

Am 1. April 2011 hatte die Otto-von-Bismarck-Stiftung zum 1. Hamburger Bismarck-Vortrag geladen. Im anregenden Ambiente der Bibliothek des Warburg-Hauses sprach Herfried Münkler, Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Humboldt-Universität Berlin, über die Mythen der Deutschen. Vor fast 120 Zuhörerinnen und Zuhörern skizzierte Münkler Genese und Bedeutung nationaler Mythen, die sich stets durch den Dreiklang von narrativer Varianz, ikonischer Verdichtung sowie Ritualisierung auszeichneten. Dass der Berliner Republik, vor allem aber dem Vereinten Europa bis heute eine große integrierende Erzählung im Sinne eines Gründungsmythos fehle, stellte Münkler am Schluss seiner Ausführungen als Problem der Zukunft in den Raum und rief damit durchaus Widerspruch zumindest einiger jüngerer Zuhörer hervor. Kurzum: Eine gelungene Premiere des neuen Veranstaltungsformats, das in den kommenden Jahren in jedem Fall eine Fortsetzung erfahren soll.

Veröffentlicht in Aktuelles
Mittwoch, den 30. März 2011 um 06:15 Uhr

Lili Marleen. Ein Schlager macht Geschichte.

Eine Ausstellung des Hauses der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

In Kooperation mit der Otto-von-Bismarck-Stiftung Friedrichsruh.

Bildnachweis: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn.

Veröffentlicht in Programm
Montag, den 21. März 2011 um 15:10 Uhr

Hamburger Bismarck-Vortrag 2011

Vortrag und Diskussion Prof. Dr. Herfried Münkler (Humboldt-Universität Berlin):

„Die Deutschen und ihre Mythen“ Freitag, 1. April 2011, 19.00 Uhr
Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg

Historische Mythen haben die nationale Identität der Deutschen geformt. Ob Nibelungensaga von Tod und Verhängnis, der mit dem Namen Barbarossa verknüpfte Reichsmythos oder auch der mit der jüngeren Vergangenheit der Bundesrepublik verbundene Mythos vom „Wirtschaftswunder“ – immer wieder werden Mythen politisch instrumentalisiert und entfalten – im Positiven wie im Negativen – mobilisierende Kräfte in der Gesellschaft.

Veröffentlicht in Aktuelles