Sie befinden sich hier: Otto von Bismarck Stiftung Sie befinden sich hier: Aktuelles Anzeigen der Inhalte vom Tag: Monarchie

Besuchen Sie uns

Erfahren Sie mehr über das Angebot unserer Standorte und sehen Sie sich unsere virtuelle Austellung an.


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00da975/de/components/com_k2/models/item.php on line 445
Donnerstag, den 01. September 2016 um 15:29 Uhr

Ausstellungsempfehlung im Rheinland

Als kleine Empfehlung in den Spätsommer möchten wir auf die Austellung über einen heute fast vergessenen Aspekt der Vernetzung von Dynastien in Europa hinweisen. Im Mittelpunkt steht eine veritable Königin, die als Tochter eines deutschen Fürstenhauses an die Spitze eines Königreiches heiratete.

Im Südosten Europas erwarb sich die populäre Monarchin als Dichterin einen zeitgenössisch legendären Ruf.

Wer in den nächsten Wochen zwischen Koblenz und Bonn auf Weinreise unterwegs ist, der sollte seine Rheinreise zum Beusch einer Ausstellung im ohnehin sehenswerten Roentgen-Museum in Neuwied nutzen, die mit wunderbaren Exponaten ins 19. Jahrhundert entführt.

Veröffentlicht in Aktuelles

„Monarchie und Öffentlichkeit im Deutschen Kaiserreich am Beispiel Wilhelms I.“

Vortrag von René Nehring (Humboldt-Universität Berlin)

 

 

 

Veröffentlicht in Programm
Dienstag, den 22. November 2011 um 07:17 Uhr

"Weiser Kaiser"? Vortrag über den Mythos Friedrichs III.

Das Jahr 1888 ist auch als "Dreikaiserjahr" im kollektiven Gedächtnis des Deutschen Kaiserreiches verankert. Nachdem der greise Kaiser Wilhelm I. im Alter von 90 Jahren starb, folgte sein ältester, bereits an fortgeschrittenem Kehlkopfkrebs erkrankter Sohn Friedrich Wilhelm als Friedrich III. auf dem Thron. Verheiratet mit der ältesten Tochter der englischen Queen Victoria, verbanden sich mit ihm vielfältige liberale Hoffnungen, die sein früher Tod nach nur 99 Regierungstagen rasch zunichte machte. Es folgte - mit den bekannten und bis heute diskutierten Folgen - der erst 29jährige Wilhelm II. In der wissenschaftlichen Forschung und in weiten Teilen der interessierten Öffentlichkeit hielt sich das Bild Friedrichs III. als "weisem Kaiser" hartnäckig; neuere Untersuchungen setzen hinter die populären Vorstellungen jedoch ein Fragezeichen.

Über diesen Mythos vom liberalen "Volkskaiser" spricht am Donnerstag, den 24.11.2011, um 19.30 Uhr, der an der englischen University of St. Andrews lehrende Dr. Frank-Lorenz Müller, in der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh. Nicht zuletzt durch sein jüngst in England erschienenes Werk "Our Fritz" über den Kaiser Friedrich III. und die politische Kultur im kaiserzeitlichen Deutschland gilt Müller als einer der führenden Experten auf diesem Gebiet. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist wie gewohnt frei!

 

Veröffentlicht in Aktuelles
Freitag, den 30. September 2011 um 11:02 Uhr

Inszenierter Glanz: Vortrag über die britische Monarchie

Die große Adelshochzeit zwischen Prinz William und Kate Middleton am 29. April 2011 hat es wieder einmal gezeigt: Die Sehnsucht nach monarchischem Glamour scheint auch in Deutschland noch immer weiter verbreitet. Die Faszination, die vom Buckingham Palace bis heute weit über die britischen Grenzen ausgeht, ist nicht zuletzt auf die zwischen 1837 und 1901 regierende Queen Victoria zurückzuführen, deren Amtszeit einer ganzen Epoche den Namen gab.

Unter dem Titel "Eine perfekte Inszenierung? Die britische Monarchie von Queen Victoria bis Elisabeth II." spricht am Donnerstag, den 6. Oktober, um 19.30 Uhr, die in Cambridge lehrende Privatdozentin Dr. Karina Urbach in der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh. Urbach wurde einem breiten Publikum als Fernsehexpertin bekannt, die für das ZDF die jüngste Hochzeit im englischen Königshaus co-kommentierte. Wie immer ist der Eintritt zu dieser interessanten und sicher auch unterhaltsamen Vortragsveranstaltung frei!

Veröffentlicht in Aktuelles