Sie befinden sich hier: Otto von Bismarck Stiftung Sie befinden sich hier: Aktuelles St. Max auf Nord/Nord-West

Besuchen Sie uns

Erfahren Sie mehr über das Angebot unserer Standorte und sehen Sie sich unsere virtuelle Austellung an.

Noch eine Nachricht ins Sommerloch gefällig?

Beim routinierten Bücherrücken in der ständig wachsenden Bibliothek der Otto-von-Bismarck-Stiftung im Friedrichsruher Dienstgebäude wandern derzeit Bestandsgruppen auf den Regalbrettern.

Ca. 5000 Bände umfasst die Fachbibliothek, deren Schwerpunkt auf Otto von Bismarck und seiner Zeit liegt. Historische Literatur aus dem 19. Jahrhundert bildet den Kern, dazu kommt die jeden Tag um neue Bände anwachsende Forschungsliteratur zur deutschen, europäischen und globalen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Nicht zu vergessen sind die für unsere Arbeit unverzichtbaren Quelleneditionen. Und da bietet sich seit gestern dem über die Regale streifenden Auge eine ganz neue Perspektive.

Man könnte sagen, das rein physisch wieder einmal notwendig gewordene Rücken von Büchern hat zu einer Bewusstseinsveränderung geführt. In Friedrichsruh ist man im August 2017 endlich dort angelangt, wo man in Bielefeld und anderswo in den 1980er Jahren schon längst war:

Max Weber steht oben links!

Wie lange er dort über Jürgen Kocka und der Bürgertumsforschung thront, wird aber weder von theoretischen, noch von methodischen Überlegungen und Ausrichtungen abhängen, sondern schlicht von den Platzproblemen in der Bismarck-Bibliothek.

Einen Kommentar hinterlassen

Make sure you enter the (*) required information where indicated.
Basic HTML code is allowed.