Hurra, wir bauen!

Geschrieben von Dr. Ulf Morgenstern am Freitag, den 13. November 2015 um 13:23 Uhr

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat am 12. November 2015 einen Gesamtetat von 316,9 Milliarden Euro für das Haushaltsjahr 2016 beschlossen. Teil dieser riesigen Summe sind immerhin noch sehr stattliche 2,7 Millionen Euro für den Neubau eines multifunktionalen Neubaus für die Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh. Zusammen mit 300.000 Euro, die bisher für die Planung des Vorhabens bereits genehmigt worden sind, wendet der Bund der Bismarck-Stiftung 3 Millionen Euro für die Lösung von akuten Raumproblemen zu.

Geplant ist ein Neubau auf dem eigenen Grundstück, der einen Veranstaltungsraum und die Bibliothek aufnehmen soll; beide sind in den knapp 20 Jahren seit Bestehen der Stiftung im historischen Bahnhofsgebäude in Friedrichsruh an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen bzw. schlicht über diese hinausgewachsen. Dort, wo sie im alten Bahnhof Platz machen, soll die ebenfalls zu erneuernde Dauerausstellung zusätzlich zu ihrem bisherigen Umfang neue Räumlichkeiten hinzubekommen.

Wir freuen uns sehr über die guten Nachrichten und sagen herzlich: Danke!

Und keine Angst, die Steuergelder werden sparsam und sachdienlich verwendet: Auf der einzigen Grundstücksecke des denkmalgeschützten Stiftungsgeländes in Friedrichsruh, die für eine Bebauung in Frage kommt, einem knapp 13×15 Meter großen Stück Wiese, wird ein moderner Funktionsbau und kein Wolkenkuckucksheim entstehen, wie es das Schloss Neuschwanstein 1875 schon in seiner Bauphase erkennbar war. Obwohl das seinen Reiz hätte, von den Besucherzahlen ganz zu schweigen…

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.